All slots casino blog

Sie könnten der nächste große Gewinner sein

David Beckham und das Thema Männerfrisuren

David Beckham und das Thema Männerfrisuren Quelle: GiveMeSport

Die meisten Männer tragen kurze Haare und kümmern sich nicht allzu sehr um deren Styling. Dabei frischt eine regelmäßig erneuerte Frisur nicht nur das Auftreten auf, sie sagt auch viel über ihren Träger aus. Ein gutes Beispiel ist der ehemalige Fußballer David Beckham, der sowohl während seiner aktiven Karriere als auch danach immer wieder mit neuem Haarschnitt überrascht.

Die vielen Looks von David Beckham

Fußball-Spieler verdienen heutzutage Millionen von Euro – viel mehr noch, als man gewinnen kann, wenn man im Casino online spielt. Aber nur einer recht kleinen Gruppe von Kickern ist es gelungen, sich dank cleverer Selbstinszenierung als internationale Marke zu etablieren. Cristiano Ronaldo, Neymar und Kylian Mbappé sind drei Beispiele dafür. Einer der ersten Fußballer, die die Fans auch abseits des Platzes fasziniert haben, war David Beckham. Dazu trug seine Ehe mit dem „Spice Girl“ Victoria ebenso bei wie seine regelmäßig wechselnde Frisur. Mal lang, mal kurz, mal mit Zopf und mal komplett abrasiert – Beckham war und ist immer für eine Überraschung gut.

Im Jahr 2004 zum Beispiel, kurz nach seinem Wechsel von Manchester United zu Real Madrid, präsentierte sich der englische Nationalspieler mit Glatze. Dazu trug er auffällige Ohrringe mit Edelsteinen in beiden Ohren. Ein Jahr später, als die Haare wieder nachgewachsen waren, trug er sie lang. Außerdem hatte er seine dunkelblonden Haare hell färben lassen. Im Jahr 2009, während seiner Zeit bei Los Angeles Galaxy, probierte Beckham wieder eine neue Frisur aus: den Irokesen. Das Deckhaar war erneut blondiert, die Seiten hatte er rasiert. Damit war der Kicker maßgeblich daran beteiligt, dass der Irokese zum Trend wurde.

Ein Jahr später trat Beckham einmal mehr als Frisuren-Influencer auf, als er auf Amerikas Fußballplätzen mit einer Tolle zu sehen war. Mit einem präzisen Scheitel und nach hinten gerollten Haaren über der Stirn wurde er spätestens dann zum Frisuren-Vorbild für seine Fans. Seitdem Beckham im Sommer 2013 seine Karriere als Fußballer beendet hatte, gehen seine Experimente mit den Kopfhaaren zwar weiter. Allerdings fokussiert er sich ebenso auf seinen Bart. War er auf dem Platz meistens glatt rasiert, trat er in den vergangenen Jahren immer häufiger mit Dreitagebart auf. Zuweilen lässt er die Haare im Gesicht auch etwas länger wachsen und verändert seinen Look dadurch grundlegend.

Die vielen Looks von David BeckhamQuelle: Sports Illustrated

Sportler-Frisuren

Beckham ist natürlich nicht der einzige Sportler, der mit seinen Frisuren für Furore sorgt. Schon in den 1990er-Jahren war der Basketballer Dennis Rodman bekannt dafür, bei jedem Auftritt mit den Chicago Bulls eine neue Haarfarbe zu haben. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 überraschte der Brasilianer Ronaldo mit einer Frisur, die vielen Fans bis heute im Gedächtnis geblieben ist. Der Kopf des Kickers war abrasiert, nur über der Stirn bildeten ein paar kurzgeschorene Haare ein Dreieck. Mittlerweile hat Ronaldo zugegeben, dass die unkonventionelle Frisur dazu diente, seine Mannschaftskollegen von seiner damaligen Knieverletzung abzulenken.

Und Ende 2016 bestritt der Bayern-Star Mats Hummels ein Spiel gegen RB Leipzig mit blondierten Haaren. Als Grund dafür nannte er eine verlorene Wette, nach wenigen Tagen waren Hummels’ Haare wieder schwarz. Hätte sich der Kicker bewusst dafür entschieden, für längere Zeit blonde Haare zu tragen, würde das einiges über seinen Charakter verraten. Im Fall von gefärbten Haaren oder ständig veränderten Frisuren wäre dies der Wunsch, Aufmerksamkeit zu erregen.

Was die Frisur über einen Mann verrät

Auch der alltägliche Frisurstil lässt Rückschlüsse auf die Persönlichkeit seines Trägers zu. So gelten Männer mit Glatze als mutig und selbstbewusst, da sie sich bewusst für die komplette Rasur entschieden haben. Wer seine Haare mit viel Gel nach hinten kämmt, offenbart sich als machthungrig. Zudem steht er zumindest im Verdacht, arrogant zu sein, weil er sehr überzeugt von sich selbst ist.

Lässt man die Haare nach dem Waschen einfach trocknen, zeugt das von einem coolen und unkomplizierten Charakter. Zwar sind diese Männer extrovertiert, sie werden aber gleichzeitig als sympathisch wahrgenommen. Herren, die viel Zeit mit dem Stylen ihrer Haare verbringen – und dazu zählt eindeutig David Beckham –, gelten gleichzeitig als kreativ und als bereit, für ihre Interessen Unmut auf sich zu ziehen.